Mit gratis Bitcoins Geld verdienen – eine einfache Schritt für Schritt Anleitung mit Erklärung für Anfänger 2020

Das Wort „Bitcoins“ ist seit einigen Jahren in aller Munde und nicht wenige Anbieter versprechen das schnelle Geld. Aber was sind Bitcoins überhaupt? Wo kann man sie auch noch im Jahre 2020 gratis bekommen und wie kann man damit Geld verdienen?

Lesen Sie unsere Schritt für Schritt Anleitung mit Erklärungen, die auch Bitcoin Anfänger verstehen.

Was sind Bitcoins?

Ein Bitcoin ist eine so genannte Kryptowährung. Das bedeutet, dass es sich um eine digitale Währung handelt. Es gibt weder Geldscheine noch Münzen, noch wird die Währung von einem Herausgeber, wie z.B. einem Land, kontrolliert.

Die Währung Bitcoin existiert bereits seit 2009 und war von ihrem anfänglichen Wert von wenigen Cent pro Bitcoin auf zwischenzeitlich über 10.000€ pro Bitcoin angestiegen.

Bitcoins werden offiziell auch mit BTC abgekürzt. Die kleinste Bitcoin Einheit wird Satoshi genannt.

 1 Satoshi = 0.00000001 BTC.

Bitcoins werden in einem sogenannten „Wallet“, einer digitalen Brieftasche, gespeichert. Eine BTC Adresse sieht dann z.B. wie folgt aus:

Ein Bitcoin Wallet kann man ganz einfach bei verschiedenen Anbietern erhalten, wie zum Beispiel bei dem führenden deutschen Anbieter für den Handel mit Bitcoins: Bitcoin.de

Wo kann man Bitcoins bekommen?

Bitcoins Kaufen – Wo kann ich Bitcoins kaufen?

Der schnellste Weg ist es natürlich, sich einfach Bitcoins zu kaufen. Dies geht über offizielle Bitcoin Börsen wie Bitcoin.de oder Cex.io, aber natürlich auch von Privat über Ebay usw.

Da sind in diesem Bereich viel Geld verdienen lässt, gibt es aber natürlich auch den einen oder anderen Betrüger. Daher empfehle ich ausdrücklich den Kauf über offizielle BTC Plattformen.

Sollte ich jetzt Bitcoins kaufen?

Der Wert der Bitcoins steigt und fällt ständig, so dass eine pauschale Antwort nicht möglich ist.

Als erstes sollte man sich vor dem Kauf über den aktuellen Wert des BTC informieren. Liegt der aktuelle Wert um dem Durchschnittswert der letzten Tage, Wochen oder Monate – oder gar darunter – , ist ein guter Zeitpunkt zum Kauf. In den letzten Jahren war 1 BTC mindestens 3000€ und maximal 16.600€ Euro wert.

WICHTIG: Vor dem Kauf sollte man sich unbedingt die Frage stellen, ob man notfalls auch mit starken Schwankungen der Kryptowährung oder auch einem Kursverlust leben kann.

Bitcoins Minen – Was ist Bitcoin Mining?

Einfach erklärt, besteht Bitcoin Mining aus dem Lösen komplexer Rechenaufgaben mit Hilfe von Computern.

Um genau diese Aufgaben effizient zu lösen, benötigt man zum einen sehr teure Hardware mit entsprechender Rechenkapazität und zum anderen natürlich sehr viel Strom.
Besonders für Bitcoin Anfänger ist dies daher keine empfohlene, sondern eher eine unverhältnismäßig teure Möglichkeit, Bitcoins zu generieren.

Eine andere Möglichkeit ist es, seine aktuell ungenutzte Rechenkapazität vorhandener Geräte wie Computer, Laptop oder Handy einem Anbieter für Cloud-Mining zur Verfügung zu stellen. Mit der Rechenleistung vieler anderer Teilnehmer werden dann gemeinsam Bitcoins geschürft und der Gewinn in Form von BTCs prozentual unter den Teilnehmern aufgeteilt.

Ein bekannter und sehr gern genutzter Anbieter für solch ein Cloud Browser Mining ist der Cryptobrowser.

Der große Vorteil ist, dass man keine teure Hardware kaufen muss und somit keine Anfangsinvestitionen hat. Hier gilt lediglich die einfache Frage: sind die generierten Bitcoins mehr wert, als der verbrauchte Strom kostet.

Unser Tipp: Wer keinen eigenen Strom verbrauchen möchte, kann sich auch den CryptoTab Browser Pro mit serverabhängigem Minen ansehen.

Tipp: Lesen Sie unsere Erfahrungen mit dem Cryptotab und Cryptobrowser

Lohnt sich Bitcoin Mining auch 2020 noch?

Je günstiger der Strom ist, den man zum Minen benötigt, umso mehr Gewinn macht man mit Bitcoinmining.

Der genaue Gewinn hängt natürlich von dem Wert eines BTC und seinem Kursverlauf ab. Ist der Umrechnungskurs BTC EUR zu schlecht oder sind die eigenen Stromkosten zu hoch, könnte es sogar sein, dass man mehr für den Strom zahlt, als die geschürften Bitcoins am Ende wert sind. Wer jedoch Strom günstig oder gar kostenfrei zur Verfügung hat, der kann sich mit Bitcoin Mining auf alle Fälle etwas hinzuverdienen.

Gratis Bitcoins sammeln – Wo gibt es 2020 gratis Bitcoins?

Die letzte Möglichkeit Bitcoins zu erhalten ist das Einsammeln von gratis Bitcoins auf verschiedenen Webseiten. Diese Anbieter sind so genannten Free Faucet Seiten und natürlich legal. In unterschiedlichsten Abständen kann man sich kostenlos mehrere Satoshi, also BTC Kleinstbeträge abholen.

Der lukrativste Anbieter hierbei ist Coinpot mit seinen zugehörigen Faucet Seiten, da dieser eben diese Satoshi sammelt, bis sich eine Auszahlung lohnt.

Wie funktioniert Coinpot?

Nach dem man sich auf Coinpot einen Account angelegt hat, kann man mit derselben Emailadresse auf folgenden Webseiten kostenlose Kryptowährung sammeln:

Faucet AnbieterHäufigkeitKryptowährung
Moon Bitcoinaller 5 MinutenBitcoin
Bonus Bitcoinaller 15 MinutenBitcoin
Bit Funaller 3 MinutenBitcoin
Moon Dashaller 5 MinutenDash
Moon Cashaller 5 MinutenBitcoin Cash
Moon Dogealler 5 MinutenDoge
Moon Litecoinaller 5 MinutenLitecoin

Dabei ist es unbedingt empfehlenswert auch die anderen Währungen wie Bitcoin Cash, DOGE, Dash und LiteCoin zu sammeln. In seinem Coinpot Account hat man nämlich die Möglichkeit, die Währungen untereinander umzuwandeln.

Für jedes einzelne Sammeln von Kryptowährung erhält man zusätzlich 3 so genannte „Coinpot Tokens“ Auch diese Token kann man in eine Kryptowährung seiner Wahl tauschen.

Lohnen sich die Anbieter für gratis Bitcoins?

Gerade zu Beginn muss man natürlich ehrlich sagen, dass ist die Ausbeute an Bitcoins eher gering ist. Da man aber für jeden Tag, an dem man gratis Kryptowährung gesammelt hat, einen zusätzlichen Bonus erhält, wird das Einsammeln von Tag zu Tag effektiver.
Wer wenig Zeit investieren möchte, sammelt einfach einmal am Tag bei jedem Faucet Anbieter seine gratis BTCs ein. Möchte man das Maximum an Geld herausholen, so kann man auch aller 5 oder 10 Minuten sammeln. Diese minimalen Beträge summieren sich am Ende des Tages auf eine größere Summe, als bei einmaligem Sammeln und zusätzlich gibt es ja noch für jedes einzelne Sammeln 3 Coinpot Tokens.

Millionär wird man mit dem Sammeln von gratis Bitcoins vermutlich nicht. Aber je nachdem wie sich der Kursverlauf der einzelnen Währungen entwickelt, kann man sich so kostenlos einen netten Zuverdienst zusammen klicken.

Lohnen sich die Coinpot Challenges?

Auf Coinpot werden zudem verschiedene tägliche, monatliche und allgemeine Challenges angeboten. Für jede geschaffte Herausforderung gibt es Coinpot Tokens als Belohnung.

Eine Challenge, die sich lohnt, ist die 1000 Multiplier pro Tag Challenge. Dafür muss man 1000 mal das Multiplier Spiel spielen und bekommt 100 Coinpot Tokens als Belohnung.

Bei Multiplier Spiel wählt man hierfür den 2er Multiplier mit einer 50:50 Gewinnchance und setzt pro Spiel 1 Coinpot Token. Über den Auto Player kann man zudem genau 1000 Spiele einstellen. Am Ende hat man mal Coinpots gewonnen, mal verloren. Aber dank der 100 Token Challenge Belohnung für 1000 Spiele, gewinnt man im Endeffekt mehr als man verliert.

Wie kann man mit Bitcoins Geld verdienen?

Am risikoärmsten ist es, gratis Free Bitcoins zu Sammeln oder zu Minen und diese anschließend zu verkaufen.

Etwas risikoreicher ist es, Bitcoins zu kaufen, wenn sie gerade günstig sind und wieder zu verkaufen, wenn der Kurs gestiegen ist. Wer ein gutes Gespür für den Kursverlauf von Kryptowährungen hat, kann z.B. bei Cex.io mit vielen Kryptowährungen handeln.

Am risikoreichsten ist der Handel über CFD. Zwar kann man mit viel Knowhow auch viel Gewinn machen, aber besonders Anfängern wird von dieser Form des Handels dringend abgeraten.

Bitcoin für Anfänger – das Fazit

Wer jetzt Bitcoins kaufen möchte, sollte den Kursverlauf im Auge haben, um einen günstigen Moment zu erwischen. Beim kostenfreien Sammeln und Minen hingegen besteht quasi kein Risiko. Es dauert einfach nur länger, bis man eine gewisse Anzahl an Bitcoins zusammen hat.

Anfänger, die mit dem Spekulieren auf den BTC Kursverlauf Geld verdienen wollen, sollten sich erst einmal an das einfache Traden mit dem Kauf und Verkauf von Kryptowährung wie bei Bitcoin.de oder Cex.io halten. Jedoch sollte man nur Kapital einsetzen, welches man im schlimmsten Fall auch bei einem Komplettverlust verschmerzen kann.

Der CFD Handel ist sehr risikoreich und bei Privatanlegern auch sehr häufig mit finanziellen Verlusten verbunden.  Daher sollten Anfänger – trotz aller Gewinnversprechen –  von dieser Art des Geld Verdienens absehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.