Geld verdienen mit Kleinanzeigen

Geschrieben am : 27.06.2013

Kategorien: Anleitung zum Geld verdienen, Geld verdienen ohne Homepage

0

 

Kleinanzeigen sind deutschlandweit beliebt. Viele Leute suchen gezielt nach günstigen Sachen oder brosen wahllos in der Erwartung etwas spannendes zu entdecken.

Genau an dieser Stelle machen Sie Werbung für passende Artikel – kauft jemand etwas, erhalten Sie eine Verkaufsprovision!

 

 

 

 

So finden Sie geeignete Produkte:

1. Melden Sie sich bei einem Partnerprogramm wie Superclix oder Belboon an.

 

2. Suchen Sie sich ein Programm aus, besuchen Sie dessen Homepage und wählen Sie sich ein oder mehrere Artikel aus, die Sie für gut verkäuflich erachten. Nehmen Sie z.B. rabattierte Artikel oder saisonale Artikel wie z.B. Sonnenschirme, Pools oder Badeartikel bei den ersten richtig Sommerlichen Temperaturen, Schlitten zum ersten Schnee usw.

Bedenken Sie: bei hochpreisigen Artikeln bekommen Sie natürlich eine höhere Provision, bei günstigen Artikeln verkaufen Sie jedoch eventuell mehr.

 

3. Wählen Sie sich einen oder mehrere geeignete Kleinanzeigenmärkte aus und registrieren Sie sich

 

4. Präsentieren Sie den zu verkaufenden Artikel in Form einer Kleinanzeige. Ausführliche Beschreibungen und Fotos fördern das Interesse möglicher Kunden ungemein. Da die meisten Interessenten nach Anzeigen innerhalb Ihres Wohnortes suchen, erreichen Sie wesentlich mehr Leute, wenn Sie Ihre ausgewählten Artikel in mehreren größeren deutschen Städten anbieten. Variieren Sie dabei Ihre Anzeigetexte, damit Ihre Anzeigen nicht als “Doppelte Anzeige” gelöscht wird.

Beachten Sie bitte, dass Sie nur vom Online-Shop freigegebene Fotos verwenden und formulieren Sie Ihre Texte am besten selber um Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden.

 

8. Meldet sich jemand auf Ihre Kleinanzeige, schicken Sie Ihm einfach den Werbelink zu! Kauft der Interessent, haben Sie verdient!
Verdienstmöglichkeiten:

Die Verdienstmöglichkeiten mit Kleinanzeigen sind sicher recht unterschiedlich.

Versuchen wir eine Beispielrechnung: Sie vermitteln ein Produkt im Wert von 150€ und erhalten 8% Provision, also 12€ pro  Produkt. Bei gerade einmal 3 vermittelten Produkten täglich würde das einem monatlichen Provision von 1.080€ entsprechen!

 

Arbeitsaufwand:

Sicherlich klingt diese Anleitung beim ersten Lesen recht kompliziert. Gehen Sie Schritt für Schritt vor, versuchen Sie es. Wenn Sie sich einmal eingearbeitet haben, wird Ihnen alles ganz einfach von der Hand gehen.

Wenn Sie zwei mal die Woche neue Anzeigen schalten, sind Sie bei einem wöchentlichen Gesamtaufwand von rund 5 Stunden.

 

Unsere Tipps:

Probieren Sie verschiedene Kleinanzeigenmärkte mit dem selben Produkt aus und testen Sie, wo Sie am meisten Ressonanz erhalten.

Testen Sie verschiedene Produkte, günstige Angebote und teure Luxusprodukte.

Stellen Sie Ihre Angebote in verschiedenen PLZ-Bereichen ein, da die meisten nur regional suchen.

 

Prüfen Sie, ob die Einnahmen steuerpflichtig sind.

 

 

Kommentar schreiben

zum Kommentieren einloggen